Laserakupunktur – sanft und schmerzlos

Die Laserakupunktur erfolgt auf Grundlage der bekannten Nadelakupunktur und bietet den Vorteil der schmerzfreien, nichtinvasiven Stimulierung der Akupunkturpunkte. 

Mit dem Laser werden die Leitbahnen (Meridiane) effektiv und nachhaltig angesprochen, ohne Ihrem Tier Schmerzen (z.B. Einstich von Akupunkturnadeln) zuzufügen. Die Laserakupunktur ist, verglichen mit der  herkömmlichen Akupunktur mit Nadeln, wesentlich stressfreier und entspannender für das Tier.

Im Gegensatz zu Lasern, die in der Chirurgie oder Kosmetik angewendet werden, wird bei der Akupunktur ein sogenannter Low-Level-Laser eingesetzt. Durch diesen Impulsdiodenlaser wird das Gewebe nicht beschädigt, sondern lediglich stimuliert. Diese Stimulation ist nach meiner Erfahrung sogar um einiges effektiver als die Stimulation mit Akupunkturnadeln.

Die Erfolge der Akupunktur sind keine Einzelfälle, sie sind die Regel. Natürlich gibt es auch von dieser Regel Ausnahmen, denn selbst erfahrene Therapeuten sind keine Wunderheiler. Auch bei austherapierten Problempatienten können beachtliche Erfolge erzielt werden. Selbst wenn keine Heilung möglich ist, wird oft eine Schmerzlinderung erreicht – und dies völlig ohne Nebenwirkungen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .